Rückbau ohne Staubwolke

Bevor wir instandstellen oder neubauen können, muss oft zuerst geräumt, gerodet und abgebrochen werden. Abbruchmaterialien und Abfall sind Rohstoffe am falschen Ort. Es ist uns wichtig,  die nicht mehr gebrauchten und unerwünschten Materialien getrennt zu entsorgen. So werden wiederverwertbare Rohstoffe einem neuen Kreislauf zugeführt. Dabei zählen wir auf die Professionalität der Abfallrecycling-Anlagen in Bern.

Nicht selten treffen wir auf unseren Baustellen problematische Materialien früherer Renovationen an. Originalwände oder Originalböden wurden u.a. mit asbesthaltigen Belägen überdeckt, oft auch im direkten Verbund verleimt und verklebt. Wir kümmern uns darum, dass umweltbelastende Baumaterialien professionell entfernt und entsorgt werden und die wertbeständige Altbausubstanz wieder in neuem Glanz erscheinen kann.

Jeder Rückbau verlangt viel Erfahrung, Sorgfalt und Fingerfertigkeit und natürlich das richtige Werkzeug. Das Resultat entschädigt mit Sicherheit den zuweilen grossen Aufwand. Die aktive Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege, kann helfen,  die Kosten etwas zu senken.

Rückbau und Abbruch wirbelt viel Staub auf. Staub, der die Gesundheit der Arbeitenden gefährdet und zuweilen die Nachbarschaft oder in bewohnten Räumen die BewohnerInnen in Mitleidenschaft zieht. Unsere Staubfilter- und Staubabzugsanlagen arbeiten mit  Konzept und helfen, möglichst ohne Staubwolke zu werken. Wenn der Baustaub dort gebannt wird, wo er entsteht, werden alle geschont: Menschen, Maschinen und vor allem die neu entstehenden Räume.