Wir untersuchen auf Radon

Radon ist nach dem Rauchen die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs.
Es ist ein radioaktives Edelgas, welches beim Zerfall von natürlichem Uran entsteht. Durch den Kellerboden und -wände kann Radon in das Haus gelangen. Anhand einer Karte kann nicht mit Sicherheit bestimmt werden, in welchem Gebiet mit einer grösseren Gefährdung zu rechnen ist. Daher muss jedes Haus einzeln untersucht werden.

Radon lässt sich in den allermeisten Fällen mit einfachen Massnahmen in den Griff bekommen.

Wenn wir Ihr Haus auf Radon untersuchen, platzieren wir diverse Dosimeter in mehreren Räumen. Diese Dosimeter geben uns Aufschluss über die Belastung Ihrer Liegenschaft. Die Erstuntersuchungen sind sehr kostengünstig und verpflichten Sie zu nichts, da wir, ausser es wird von Ihnen explizit erwünscht, keine offiziellen Messungen machen, welche eine Sanierungspflicht nach sich ziehen könnten.

In den meisten Fällen sind die ermittelten Werte in Ordnung und Sie können die Sache mit gutem Gewissen auf sich beruhen lassen.

Sind die Werte aber erhöht, werden wir den Ursachen und den Eindringpfaden auf die Spur kommen, damit die erhöhten Radonbelastung mit einfachen Mitteln unterbunden werden kann.

Am Schluss unserer Untersuchungen erhalten Sie von uns einen Bericht mit Sanierungsempfehlungen oder, falls von Ihnen erwünscht, können wir die Sanierung auch gleich selbst in die Hand nehmen. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten wird die Verbesserung mittels Schlussmessung kontrolliert.